Der einfache weg

Zu Ihrer Solaranlage

Die Milk the Sun GmbH (Berlin / Münster) hat eine Studie zur Ermittlung der Wirtschaftlichkeit einer professionellen Reinigung von Photovoltaik-Freiflächenanlagen begonnen.

Vom 27.03. - 12.04.2017 wird das Unternehmen deutschlandweit 18 Solar-Parks mit einer Gesamtleistung von über 76 Megawatt teilweise reinigen und die Erträge sechs Monate lang mit ungereinigten Teilflächen vergleichen.

 

Hohe Diversifizierung bei den ausgewählten Solar-Parks

Bei den ausgewählten Solar-Parks achtete Milk the Sun auf eine hohe Diversifizierung: Es wurden PV-Kraftwerke in Bayern, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen, Brandenburg, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern mit polykristallinen, monokristallinen und Cadmiumtellurid-Modulen berücksichtigt.

Die noch nie zuvor gereinigten Anlagen mit Inbetriebnahme zwischen 2006 und 2013 befinden sich sowohl in landwirtschaftlichen Umfeldern und in Gewerbegebieten als auch in unmittelbarer Nähe von Autobahnen und Bundesstraßen sowie neben Flugplätzen und einer Pferderennbahn.

 

Auswertung der Ertragsdaten in Kooperation mit meteocontrol

Pro Solarpark will Milk the Sun ein Teilstück mit etwa 30 kW reinigen und die Erträge mit einem ungereinigten Teilstück derselben Größe, Ausrichtung und Technik vergleichen. Die anschließende Auswertung der Ertragsdaten wird in Kooperation mit der meteocontrol GmbH erfolgen.

Ziel der Studie ist es, die wirtschaftlichen Effekte einer professionellen Photovoltaik-Reinigung je nach Standort und Verschmutzungsgrad aufzuzeigen. Erste Zwischenergebnisse präsentiert Milk the Sun vom 31.05. - 02.06.2017 auf der Intersolar Europe in München.

 

29.03.2017 | Quelle: Milk the Sun GmbH | solarserver.de © Heindl Server GmbH

Eine Auswahl der wichtigsten Solar-Nachrichten finden Sie unter
http://www.solarserver.de/solar-magazin/nachrichten/top-solar-news.html



Lesen Sie den ganzen Artikel auf Solarserver Nachrichten