Der einfache weg

Zu Ihrer Solaranlage

Baden-Württembergs Umweltminister Franz Untersteller hat am 16.03.2017 gemeinsam mit dem Bauherrn Pfalzsolar GmbH (Ludwigshafen) und dem Dacheigentümer OPTERRA Zement GmbH ein Photovoltaik-Kraftwerk mit 1,7 Megawatt in Wössingen eingeweiht.

Die Dachanlage wird pro Jahr voraussichtlich mehr als 1,6 Millionen Kilowattstunden umweltfreundlichen Solarstrom erzeugen und knapp 1.000 Tonnen CO2 einsparen.

Rein rechnerisch erzeugt die Anlage genug Strom für 470 durchschnittliche deutsche Haushalte.

 

Mehr als 6.000 Solarmodule auf dem Dach; Pfalzsolar betreibt das Kraftwerk

Pfalzsolar hatte im vergangenen November mit dem Bau des Kraftwerks auf der knapp 280 Meter langen Dachfläche des Baustoffherstellers OPTERRA begonnen. Bis zum Jahresende montierte das Team mehr als 6.000 Solarmodule.

Pfalzsolar hat die Dachfläche von der OPTERRA Zement GmbH gepachtet und betreibt das Kraftwerk selbst. „Wir freuen uns, mit OPTERRA einen Partner gefunden zu haben, der grün denkt. Und natürlich ist es schön zu sehen, dass Projekte wie dieses auch politisch gewollt sind und unterstützt werden“, sagt Pfalzsolar-Geschäftsführer Thomas Kercher. „Wir hoffen, dass weitere Unternehmen in der Region sich durch das Engagement von OPTERRA anstecken lassen – denn geeignete Dachflächen gibt es genug.“

 

17.03.2017 | Quelle: PFALZSOLAR | solarserver.de © Heindl Server GmbH

Eine Auswahl der wichtigsten Solar-Nachrichten finden Sie unter
http://www.solarserver.de/solar-magazin/nachrichten/top-solar-news.html



Lesen Sie den ganzen Artikel auf Solarserver Nachrichten