Der einfache weg

Zu Ihrer Solaranlage

Die Hanwha Q CELLS GmbH (Bitterfeld-Wolfen) und die ADLER Solar Services GmbH (Bremen) haben die Lieferung von „Q.PLUS“-Solarmodulen der Marke Q CELLS mit „Q.ANTUM“-Technologie mit einer Gesamtleistung von 25 MW und einer Option auf weitere 5 MW vereinbart.

Die Unternehmen schließen damit eine langfristige Partnerschaft für das Repowering von Photovoltaik-Altanlagen.

Repowering soll die ursprüngliche Nennleistung der Freiflächen- oder Aufdachanlagen wieder herstellen, Ertragsverluste kompensieren und die Einspeisevergütung maximieren.

"Repowering ist eine äußerst attraktive Lösung für PV-Anlagenbetreiber, Banken oder Investoren, deren Solaranlagen fortschreitende Leistungsabfälle verzeichnen", sagt Michael Reck, Head of Repowering bei ADLER Solar. "Dabei erwarten Repowering-Kunden durchgängig hohe Qualitätsstandards: Von der Planung über die eingesetzten Komponenten bis hin zur Umsetzung der Maßnahmen.“

 

Qualitätskomponenten für das Repowering wichtig

Repowering eignet sich für Solarstrom-Anlagen auf dem Feld genauso wie auf Dächern von Landwirtschaft, Gewerbe und Industrie. Dabei wird die Anlage zunächst einer intensiven Bestandsaufnahme unterzogen. Auf Basis eines individuellen Planungskonzepts mit Wirtschaftlichkeits-Betrachtung sowie ggf. Finanzierungs-Optionen wird das Projekt dann durchgeführt und nach einem Testlauf mit Dokumentation übergeben. Entscheidend für den Erfolg der Repowering-Maßnahme seien die fachmännische Ausführung sowie der Einsatz von Qualitätskomponenten, betont Hanwha Q CELLS.

 

16.03.2017 | Quelle: Hanwha Q CELLS GmbH | solarserver.de © Heindl Server GmbH

Eine Auswahl der wichtigsten Solar-Nachrichten finden Sie unter
http://www.solarserver.de/solar-magazin/nachrichten/top-solar-news.html



Lesen Sie den ganzen Artikel auf Solarserver Nachrichten