Der einfache weg

Zu Ihrer Solaranlage

Mit dem Vertragsmodell „20 Jahre Freistrom“ bietet die Caterva GmbH (Pullach) Hausbesitzern die Möglichkeit zur Selbstversorgung mit Solarstrom: Ein vernetzter Caterva-Stromspeicher und eine Photovoltaik-Anlage machen dies möglich.

Caterva bewirtschaftet die Speicher und erwirtschaftet so Erlöse für Endkunden. „20 Jahre Freistrom heißt daher: 20 Jahre Strom vom eigenen Dach, 20 Jahre Wartung inklusive und 20 Jahre lang die Prämie aus der Speicherbewirtschaftung beziehen“, berichtet das Unternehmen in einer Pressemitteilung.

 

„Caterva-Sonne neo“ bietet rund 13 kWh Speicherkapazität

Nutzen lässt sich das Angebot sowohl mit dem Stromspeicher „Caterva-Sonne“ als auch mit der neuen „Caterva-Sonne neo“. Letztere bietet rund 13 kWh Speicherkapazität – das ist ausreichend für alle, die im Einfamilienhaus höchstens 7.500 kWh Strom pro Jahr benötigen.

Für größere Häuser, ältere Objekte mit einer Wärmepumpe, für Familien mit Elektroautos oder all diejenigen, die eine hohe Unabhängigkeit anstreben, ist die größere Caterva-Sonne mit 20 kWh im Programm. Mit ihr und der passenden PV-Anlage lässt sich laut Caterva ein Strombedarf bis 10.000 kWh pro Jahr decken.

Das Unternehmen präsentiert sich vom 14. bis 16. März 2017auf der Energy Storage Europe in Düsseldorf.

 

 

13-03.2015 | Quelle: Caterva GmbH | solarserver.de © Heindl Server GmbH

Eine Auswahl der wichtigsten Solar-Nachrichten finden Sie unter
http://www.solarserver.de/solar-magazin/nachrichten/top-solar-news.html



Lesen Sie den ganzen Artikel auf Solarserver Nachrichten