Der einfache weg

Zu Ihrer Solaranlage

Der monatliche Durchschnittspreis für Heizöl hat sich innerhalb eines Jahres um 46 Prozent verteuert, berichtet die CHECK24 GmbH. Im Februar 2017 kosteten 3.000 Liter durchschnittlich 1.766 Euro. Im Vorjahresmonat zahlten Verbraucher für die gleiche Menge nur 1.208 Euro.

Damit stieg der Heizölpreis im vergangenen Monat auf den höchsten Wert seit Mitte 2015. Das beeinflusst auch die Inflationsrate in Deutschland: Sie war im Februar mit (vorläufig) 2,2 Prozent so hoch war wie seit Jahren nicht mehr.

 

Rohölpreis weiter auf hohem Niveau

Der Rohölpreis verharrt seit Jahresbeginn auf vergleichsweise hohem Niveau. Das hält auch den Heizölpreis weitgehend stabil. Am 06.03.2017 lag er bei etwa 1.720 Euro.

"Leere Heizöltanks sollten Verbraucher zumindest teilweise auffüllen", rät Dr. Oliver Bohr, Geschäftsführer im Bereich Energie bei CHECK24.de. "Kurzfristig sind niedrigere Heizölpreise möglich, mittelfristig zeigt der Trend nach oben."

 

12.03.2017 | Quelle: CHECK24 GmbH | solarserver.de © Heindl Server GmbH

Eine Auswahl der wichtigsten Solar-Nachrichten finden Sie unter
http://www.solarserver.de/solar-magazin/nachrichten/top-solar-news.html



Lesen Sie den ganzen Artikel auf Solarserver Nachrichten