Der einfache weg

Zu Ihrer Solaranlage

Die Nachfrage nach erneuerbarer Elektrizität mit Herkunftsnachweis (HKN) ist im Jahr 2016 steil angestiegen, und zwar um fünf Prozent auf 370 TWh gegenüber dem Vorjahr, berichtet Tom Lindberg, Geschäftsführer von ECOHZ, mit Blick auf neue Statistiken der AIB (Association of Issuing Bodies).

„Hinter diesem Wachstum stehen Tausende Unternehmen und Millionen von Menschen in vielen europäischen Ländern, die freiwillig erneuerbare Elektrizität mit Herkunftsnachweis abnehmen“, so Lindberg.

 

Die jüngsten AIB Statistiken zeigen folgende Entwicklungen:

Deutschland, die Schweiz, Schweden sowie die Niederlande sind nach wie vor die größten Abnahmemärkte erneuerbarer Energien. „Der niederländische Markt wächst weiterhin am schnellsten und erreichte 2016 ein Volumen von nahezu 50 TWh”, sagt Lindberg. „Deutschland stellt immer noch den größten Markt in Europe, wobei die Nachfrage nach Jahren starken Wachstums jetzt stagniert. Die Abnahmemenge in 2016 wird mit 85–87 TWh in etwa auf Vorjahresniveau liegen.“

Italien und Frankreich zeigen weiterhin ein robustes Wachstum, das ihnen eine zunehmende Marktbedeutung zukommen lässt.

„Spanien trat der AIB im Jahr 2016 mit einem relativ verhaltenen Start bei, hat sich jedoch im Laufe des Jahres beim Angebot von Erneuerbaren – fast 50 TWh – rasant entwickelt”, betont Lindberg.

„Großbritannien ist jetzt der letzte große Erzeuger nachhaltiger Energie, der noch nicht auf dem europäischen Markt agiert. Allerdings erlauben die neuen energiepolitischen Rahmenbedingungen des Landes den Import von bestimmten europäischen HKN für den heimischen Gebrauch, was zum allgemeinen Nachfragewachstum beigesteuert hat. Diese Entwicklung verdeutlicht, wie wichtig Großbritannien als vollwertiges AIB-Mitglied wäre”, hebt Lindberg hervor.

 

Angebot von Solarenergie um 300 % gesteigert

Das Angebot von Solar- und Windenergie, dokumentiert durch HKN nach dem European Energy Certificate System (EECS) Standard, steigerte sich um 300 % bzw. 50 %. Dies entspricht einer Marktversorgung von 70 TWh. Wasserkraft ist immer noch der dominierende Marktfaktor mit einem Anteil von rund 75 %, bei allerdings nachlassendem Wachstum.

Die AIB-Statistiken erfassen ausschließlich erneuerbare Energien mit Herkunftsnachweis basierend auf dem EECS-Standard. EECS HKN können über Ländergrenzen hinweg in den Märkten gehandelt werden, die der AIB angehören und mit dem elektronischen HKN-Hub der AIB verbunden sind.

 

28.02.2017 | Quelle: ECOHZ | solarserver.de © Heindl Server GmbH

Eine Auswahl der wichtigsten Solar-Nachrichten finden Sie unter
http://www.solarserver.de/solar-magazin/nachrichten/top-solar-news.html



Lesen Sie den ganzen Artikel auf Solarserver Nachrichten